English EN German DE

Die ganze Welt unserer Farben

Abbildung oben: mein erster Quilt…eine Farbkarte unserer ersten 28 Farben der Painters Glory.

Hergestellt mit viel Geduld, ein bisschen Schimpfen und der fachmännischen Hilfe (per Skype…) unserer amerikanischen “Vertriebsfrau” und Freundin Jane Garrison von threadnuts.

Painters Glory

Klickt auf den Namen der Künstler*innen für mehr Informationen zu deren Leben und Wirken.

Darunter befindet sich die Painters Threads Farbnummer

August Macke

101 Macke

Wassily Kandinsky

102 Kandinsky

Paul Klee

103 Klee

Claude Monet

104 Monet

Paul Gauguin

105 Gauguin

Gustav Klimt

106 Klimt

Vincent Van Gogh

107 VanGogh

Henri Rousseau

108 Rousseau

Pablo Picasso

109 Picasso

Marc Chagall

110 Chagall

Frida Kahlo

111 Frida

Georgia O'Keefe

112 Georgia

Edward Hopper

113 Hopper

Jacob Lawrence

114 Lawrence

Grandma Moses

115 GrandmaMoses

Auguste Renoir

116 Renoir

Mary Cassatt

118 MaryC

Gabriele Münter

119 Gabriele

Francois Boucher

120 Boucher

Paul Cezanne

121 Cezanne

William Turner

124 Turner

Henri Matisse

125 Matisse

Ludwig Kirchner

126 Kirchner

Franz Marc

128 Marc

Inge Meta Zimber

130 IngeMeta

Ihr fragt euch sicherlich, aber wer bitte ist Inge Meta… (Farbe 130 – kein Link) Ich möchte euch gerne die Geschichte dahinter erzählen, weil sie so viel mit meinem Leben zu tun hat.

Ausnahmsweise einmal habe ich mich nicht an eine “bekannte” Künstlerin gehalten, sondern an eine “Lebenskünstlerin”. Ein Mensch, der es geschafft, unter etwas schwierigen Lebensbedingungen ihr Leben zu leben und dabei noch vielen anderen Menschen etwas Positives mitzugeben. Inge Meta ist meine Mutter, die mit dem Malen von Aquarellbildern den vorzeitigen und sehr plötzlichen Tod meines Vaters überwunden hat. Eine Witwe mit 60 Jahren zu sein, mag nicht ungewöhnlich klingen, aber es ließ sie mit 2 Kindern zurück, die noch zu Hause leben und einem Sohn, der noch an der Universität ist. Meine Schwester und ich konnten sie nur von ferne begleiten, weil wir beide beruflich ortsgebunden waren. Ausserdem war es nach vielen Krankheiten und Entbehrungen endlich so weit gewesen, dass meine Eltern sich auch einmal etwas im Leben gönnen wollten und konnten. Ja, das Leben ist manchmal schwer zu verstehen!

So begann sie zu malen und am Anfang waren es nur sehr dunkle Farben wie Schwarz und Dunkelrot. Aber bald kam ihr Lebensgeist zurück und die Bilder wurden immer heller und heller und voller Leben. Jedes ihrer 5 Kinder durfte ein Bild aussuchen. Ich entschied mich sofort für eines, das mich an eine Tür erinnerte, die in eine helle Welt voller Farben führte. Vom ersten Moment an wollte ich diese Farben für eine neue Kreation in unserer Linie fangen. Da es so viele Farben in dem Bild gab, auch jene, die man laut Lehrbuch besser nicht miteinander mischen sollte, brauchte ich 2 Jahre, um das Endergebnis zu meiner Zufriedenheit zu entwickeln. 2015 wurde meine Mutter 85 Jahre alt und ich überreichte ihr “ihre Farbe” und ein Zertifikat. Damit Ihr Lebensmut und Ihre Lebensfreude aus dieser Farbe auf viele überspringt, die sie in einem Projekt verarbeiten. Und es funktioniert, IngeMeta ist eine unserer meistverkauftesten Farben…. und das, obwohl sie gleichzeitig die “unzuverlässigste” Farbe ist, da ich nie weiss, wie die 8 Farben sich nun miteinander vermischen… wie eben im richtigen Leben auch…

Leider ist Inge Meta im September 2019 ganz plötzlich in die andere Welt gegangen. Nicht nur durch diese Farbe wird sie Vielen von uns immer in lebendiger und farbenfreudiger Erinnerung bleiben.

Das ist das Originalbild, das mich zur Farbe “IngeMeta” inspiriert hat.

Damit Alles auch seine Richtigkeit hat, haben wir Inge Meta auch ein Zertifikat ausgestellt, dass sie mit berechtigtem Stolz für Alle sichtbar aufgehängt hatte.

Painters Pastels

2015 begannen wir auf vielfachen Kundenwunsch mit der Entwicklung sanfter Pastelltöne, die unsere leuchtenden Painters Glory Farben ergänzen würden. Ganz einfach weniger Farbe… nun ganz so einfach ist es bei unserer Färbetechnik nicht. Und wir wollten ja, dass auch die Pastels ein bisschen anders sind als pastellfarbene Garne anderer Handfärber*innen. 

Wir sind zufrieden mit unserem Ergebnis und, wenn wir die Popularität der Pastels betrachten, unsere Kunden auch… Natürlich gönnen wir jedem anderen Hersteller und Handfärber ganz viele Umsätze … aber wer mit unseren Glorys und Pastels arbeiten möchte, braucht eigentlich gar nichts anderes mehr… 

Die Pastels sind nach Landstrichen, Städten, Pflanzen und Tieren benannt. Je nachdem, was uns dazu gerade in den Sinn kam. 

Island

P001 Island

Aruba

P002 Aruba

Riesling

P003 Riesling

Pomelo

P004 Pomelo

Suricata

P005 Suricata

Peony

P006 Peony

Agave

P007 Agave

Koala

P008 Koala

Longan

P009 Longan

Syringa

P010 Syringa

Viel Spass und jede Menge Ideen beim textilen Gestalten!

Habt ihr Fragen zu einem Material, einer Technik oder Kursen, schreibt uns eine E-Mail oder blättert in den Seminaren der International School for Textile Arts oder den Informationen auf den Seiten der Deutschen Stickgilde.

In eigener Sache – WIR suchen DICH

Du liebst textiles Gestalten und hältst Hand-Stickerei nicht für ein verzichtbares Relikt aus Urgrossmutters Zeiten. Du kannst dir vorstellen, einmal in diesem Bereich selbständig zu werden. Du weisst, dass in einem kleinen Betrieb Jede(r) alles können muss und dazu auch kaufmännisches Wissen, Marketing, Webdesing, Computerkenntnisse u.v.m. gehören und das schreckt dich nicht. Du bist nicht ortsgebunden und auch ein bisschen reisefreudig. In dir brennt die Leidenschaft so stark, dass dir die ganze Problematik, die eine Selbständigkeit in diesem Bereich mit sich bringt, ein “ich möchte und schaffe das” entlockt? Dann klicke auf den Button. Vielleicht findest du gerade hier das, was du schon immer gesucht hast.