English EN German DE

Nadeln

Nadeln sind für Textiler*innen das wichtigste Werkzeug für gelungene Projekte. Die Diversität von Nadeln ist ziemlich gross und verlangt ein paar Kenntnisse bei der Auswahl. Wir helfen euch, den Einstieg zu finden.

Jede Technik hat ihre eigenen Anforderungen an Nadeln. Die Vielfalt der verfügbaren Nadeln hat also seine Berechtigung – hier gibt es für jede(n) Nadelarbeiter*in viel zu lernen. Das ermöglichen z. B. die Kurse der International School for Textile Arts, die auch immer auf die Auswahlkriterien für Nadeln eingehen.

Immer gilt: jede Nadel hat ihr Verfallsdatum! Früher waren Nadeln ein Luxusgut, schwer zu bekommen und teuer zu bezahlen. Man hatte Hilfsmittel, um Nadeln zu schärfen und sie insgesamt wieder “lauffähiger” zu machen: Schmirgelkissen. Heute sind diese Schmirgelkissen teurer als viele, viele neue Nadeln. Gönnt euch also immer wieder neue Nadeln, vor allem wenn ihr viel auf Leinwand, also nicht mehr zählbarem Grundgewebe, arbeitet. Das schont eure Handmuskeln und eure Nerven!

Unsere Nadeln kommen von den besten Herstellern in. Diese hohe Qualität garantiert, dass eure Arbeitsfäden geschont werden und kein aufgerauter Faden das Stick- oder Nähbild stört.

Mehr Informationen zu Nadeln findet ihr in unserer Rubrik Wissenswertes.

Bei uns findet ihr fast alle fürs Sticken notwendigen Nadeln und ein paar Besonderheiten

English EN German DE

Sticken lernen in der

International School for Textile Arts

Ihr möchtet noch mehr erfahren über die Vielfalt der Materialien und ihre Einsatzmöglichkeiten? Kein Probleme, die International School for Textile Arts bietet Fernkurse und lokale Seminare für verschiedene Level.